Das Fest der Freude und des Zusammenkommens der gesamten Familien steht vor der Tür. Es weihnachtet an allen Ecken und Enden. Im Mittelpunkt steht selbstverständlich die reicht dekorierte und üppig geschmückte Tanne. Ganz nüchtern betrachtet: Was sagt das Zollrecht zum Weihnachtsbaum?

Bei der Tanne oder besser dem Weihnachtsbaum muss unterschieden werden:

  • Natürlicher Weihnachtsbaum: Dieser fällt unter die Zolltarifnummer 0604.2021. Auf gut Zoll-Deutsch liegt dieser vor, wenn der Weihnachtsbaum offensichtlich zur Wiederanpflanzung nicht geeignet ist (Indiz dafür: abgeschlagener Stamm oder Wurzeln mit kochendem Wasser abgetötet etc.)
  • Lebender Weihnachtsbaum: Dies ist ein bewurzelter Weihnachtsbaum in der Tarifgruppe 0602.90. Wichtig zu wissen ist, dass die lebenden Wurzeln wie die entsprechende Pflanze zu tarifieren sind.
  • Künstlicher Weihnachtsbaum: Die Tarifnummer lautet hier 9505.1000. Somit fallen diese künstlichen Weihnachtsbäume in die Tarifgruppe der Fest-, Karnevals- oder andere Unterhaltungsartikel, einschliesslich Zauber- und Scherzartikel.

Nun können Sie beim Anstimmen der Weihnachtslieder tarifieren und herausfinden, ob bei Ihnen im Wohnzimmer ein abgeschlagener Stamm, ein bewurzelter Baum oder gar ein Scherzartikel steht. Ich habe mich traditionell für den natürlichen Weihnachtsbaum entschieden. In diesem Sinne: Ganz herrliche Weihnachtstage und nur das Beste im 2014. Wir werden auch im 2014 am Zoll-Ball bleiben, versprochen.

20. Dezember 2013 ▪ Kategorie: Zolltarif

Share

Simeon L. Probst

Leader Customs Consulting

Simeon Probst bringt eine umfangreiche Erfahrung und einen vielseitigen Werdegang mit. Er referiert an PwC-eigenen und externen Mehrwertsteuer- und Zollseminaren sowie an Lehrveranstaltungen der Wirtschaftsprüfungsbranche. Simeon Probsts fundiertes Wissen in der Mehrwertsteuer- und Zollplanung stammt unter anderem aus der Beratung von Schweizer Konzernen bei der Einführung moderner Supply-Chain-Modelle. Er hat zahlreiche Projekte mit komplexen internationalen Vertriebsstrukturen und Fragestellungen rund um die Mehrwertsteuer und Zollabwicklung begleitet, zum Beispiel für eine Schweizer Stahl-Gruppe und einen Schweizer Medizintechnikhersteller.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.