Die dritte aber sicherlich nicht die letzte: die Zollrechtstagung 2014 ! Die diesjährige Veranstaltung hat gestern in Zürich im Hotel Park Hyatt mit über 120 Teilnehmern und Referenten von der Zollverwaltung sowie aus der Privatwirtschaft und der Rechtsberatung stattgefunden.

Thematisch wie auch geografisch wurden verschiedene Gebiete abgedeckt. Neben den aktuellen Modernisierungsprojekten der Schweizer Zollverwaltung ging es auch um die neuesten Entwicklungen in der EU und um die Handelsbeziehungen der Schweiz weltweit. Im Zusammenhang mit den präferenziellen Freihandelsabkommen hat speziell das neueste Freihandelsabkommen der Schweiz, das Abkommen Schweiz – China interessiert. Dieses Abkommen wird am 1. Juli 2014 in Kraft treten und entsprechend stellt sich für Unternehmen, die sogleich davon profitieren wollen, die Frage, was sie bis dahin alles vorkehren müssen. Im Allgemeinen sind die Ursprungsberechnungen oder auch die Herausforderungen im Zusammenhang mit der Dokumentation und Beweissituation häufig hochkomplex (nicht nur im Bezug auf China) und dürfen von den Unternehmen nicht unterschätzt werden. Darüber hinaus waren auch die strafrechtlichen Konsequenzen, die falsche Zoll- oder Ursprungsdeklarationen für die Unternehmen und die verantwortlichen Mitarbeiter nach sich ziehen können, ein wichtiges Thema. Die Zollthematik bleibt spannend und vielfältig, daher wird es sicher auch weitere Zollrechtstagungen geben.

14. Mai 2014 ▪ Kategorie: Zollrecht

Share

Christina Haas Bruni

Senior Manager, VAT & Customs

Vor ihrem Start bei PwC im Jahr 2013 arbeitete Christina fast 25 Jahre lang für den Schweizer Zoll, davon mehr als 15 Jahre in der Zollgeneraldirektion in Basel. Christina stellt unseren Kunden eine praxiserprobte Erfahrung in allen Zollangelegenheiten zur Seite. Als Zollexpertin kennt sie die Herausforderungen internationaler Firmen. Ihr Fokus liegt bei der Umsetzung von Compliance-Prozessen mit entsprechenden Präferenz- und Herkunftsfragen. Christina war Gastreferentin und Lehrbeauftragte bei diversen Seminaren für Spediteure, Zollagenten und den MAS-Studiengang International Logistics Management. Im Weiteren war sie für Eurocustoms und im WTO Trade Facilitation Program tätig. Christina begleitet renommierte Schweizer und internationale Unternehmen. Ihr Themenspektrum reicht von einzelnen Zollanfragen bis zur Implementierung optimierter Vertriebsstrukturen mit firmeneigenem Zollmanagement.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.