26. März 2018

Zollrechtstagung 2018

Bereits zum 7. Mal organisieren wir die Schweizer Zollrechtstagung. Das Programm enthält Informationen zu aktuellen Entwicklungen in der Digitalisierung und die Zollabwicklung im Allgemeinen. Einen Blick über die Grenze werfen wir mit Themen aus der EU (speziell Deutschland und Frankreich). Zudem schauen wir auch auf die möglichen Auswirkungen im Zusammenhang mit dem Brexit. Und es freut uns, wenn wir auch Sie in Bern begrüssen dürfen.

Kategorie: Zoll allgemeinZollorganisationZollrecht 0

1. März 2018

S/4HANA: Die Möglichkeiten im Zoll- und Aussenhandelsbereich

Eine Softwareumstellung ist nicht immer eine einfache Sache. Gerade dann, wenn eine grundlegende Architektur geändert werden soll. Doch die neue Datenbankstruktur S/4HANA von SAP eröffnet auch neue Möglichkeiten. Haben Sie sich bereits mit denen auseinandergesetzt? Um Ihnen die Neuerungen näher zu bringen, laden wir Sie zusammen mit SAP zu unserer kostenlosen Nachmittagsveranstaltung in Basel oder Genf ein.

Kategorie: ExportkontrolleZollorganisation 0

13. Juni 2017

Sind Sie bereit für die eVV Import? Haben Sie die Prüfspur im Griff?

Wenn Sie auch zu den Unternehmen gehören, welche noch gelbe Zollbelege in Papierform erhalten, dann sollten Sie jetzt unbedingt weiterlesen - und wenn Sie beim Import bereits auf die digitale Variante umgestellt haben, dann können wir vielleicht mit dem einen oder anderen Hinweis dienen.

Kategorie: Zollorganisation 0

15. September 2016

Rechtzeitig handeln: Zoll- und Aussenhandelsfristen – Teil 1 (Einfuhr)

Fristen über Fristen mit denen wir uns im Zollalltag herumschlagen. Da fällt es schwer, den Überblick zu behalten und sich zurecht zu finden. Dies nehmen wir zum Anlass, um regelmässig über Fristen zu informieren und für Klarheit zu sorgen. In diesem ersten Teil gehen wir auf den Standardprozess bei der Einfuhr ein und zeigen auf, welche massgeblichen Fristen es von der Zuführung bis hin zur Warenfreigabe zu beachten gilt.

Kategorie: Zollorganisation 0

7. Oktober 2015

Hat der Endempfänger ein Anrecht auf die Zustellung einer Veranlagungsverfügung in Papierform?

In vorliegendem Urteil A-1421/2015 vom 23. September 2015 wurde über die Frage, wer alles die Veranlagungsverfügungen Zoll und MWST erhalten soll / muss, entschieden.

Kategorie: Zollorganisation 0

5. Oktober 2015

Versprochen ist versprochen und wird auch nicht gebrochen?

So oder so ähnlich könnte man vorliegenden Einspruch interpretieren. Die Beschwerdeführerin machte geltend, dass die Zollnachforderung gegen das Prinzip des Vertrauensschutzes verstosse. Vor Bundesverwaltungsgericht wurde Folge dessen ein Beschwerdeentscheid der Oberzolldirektion angefochten (Streitwert um die CHF 250‘000.-).

Kategorie: Zollorganisation 0

10. September 2015

Beschwerden bei Fristverfall oder wenn Aufwand und Ertrag nicht übereinstimmen

Die zuständige Zollkreisdirektion ist in vier Fällen nicht auf die Beschwerde gegen die Veranlagungsverfügung (Antrag auf nachträgliche Präferenzgewährung) der Beschwerdeführerin eingetreten, da die 60-tägige Beschwerdefrist nach Art. 116 Zollgesetz verfallen war.

Kategorie: Zollorganisation 0

9. Dezember 2014

Solidarhaftung im Zollbereich: Aber ich kann doch nichts dafür!

Das Bundesverwaltungsgericht (BVGer) urteilte am 21. Oktober 2014 über vier ähnlich gelagerte Fälle in Sachen Zoll- und MWST-Hinterziehung. Die Zollkreisdirektion Lugano hatte in Zusammenarbeit mit der Zollkreisdirektion Schaffhausen Zollstrafuntersuchungen durchgeführt, die ergaben, dass während einer Dauer von beinahe drei Jahren illegal grössere Mengen an Fleisch und Wurstwaren in die Schweiz gelangten.

Kategorie: Zollorganisation 0

24. Juli 2014

Neue Ordnungsfristen für Bewilligungen im Zollbereich per 1. September 2014

Der Bundesrat hat am 6. Juni 2014 die Verordnung über die Ordnungsfristen im Zuständigkeitsbereich der Eidgenössischen Zollverwaltung gutgeheissen. Die verschiedenen Ordnungsfristen (20, 30, 40, 60, 180 Tage) sollen dabei dem Arbeitsaufwand für die verschiedenen Bewilligungsgesuche entsprechen und zur Rechtssicherheit sowie zur Reduzierung der administrativen Belastung der Unternehmen beitragen.

Kategorie: Zollorganisation 0

21. März 2014

Braucht das rechtliche Gehör keine Frist?

Ein Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVGer) vom 8. Januar 2014 (Urteil A-770/2013) befasst sich mit der Frage, ob zu spät eingereichte – resp. nach Auffassung der Oberzolldirektion (OZD) nach Fristablauf eingereichte – Unterlagen zu berücksichtigen sind oder nicht.

Kategorie: Zollorganisation 0