6. Februar 2017

Freihandelsabkommen Schweiz / EFTA: Was bringt die Zukunft?

Entgegen anderer Meinungen, hält sowohl die Schweiz als auch die EFTA nicht allzu viel von Protektionismus und treibt den Ausbau von Freihandelsabkommen weiter voran. Den Bericht zur Aussenwirtschaftspolitik 2016 nehmen wir zum Anlass, um einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Kategorie: Ursprung 0

2. Januar 2017

EFTA-Republik Korea: Neuerungen im Ursprungsbereich per 1. Januar 2017

Die Oberzolldirektion (OZD) teilt mittels Zirkular (Link zum PDF-Dokument) folgende zwei Änderungen mit, die zu Beginn dieses Jahres greifen: Beantwortung von Nachprüfungen Hinsichtlich der Beantwortung von Nachprüfungen konnte zu Gunsten der Wirtschaftsbeteiligten eine längere Frist ausgehandelt werden.

Kategorie: Ursprung 0

11. August 2016

Die EU und Kanada sind sich einig: Kommt CETA bald?

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt 2015 ist die EU der grösste Wirtschaftsblock und Kanada das zehntgrösste Land der Welt. Die beiden Parteien wollen ihren gegenseitigen Handel fördern und haben dazu das Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen (genannt CETA als Abkürzung für die englische Bezeichnung Comprehensive Economic and Trade Agreement) abgeschlossen. Wir blicken im Nachfolgenden auf den Verhandlungsverlauf und schauen darauf, wann das Abkommen in Kraft treten könnte.

Kategorie: Ursprung 0

4. August 2016

Freihandelsprioritäten: Island auch bei der EFTA Top

Am 1. Juli 2016 übernahm Island in der Rotation den Vorsitz der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) und löst somit die Schweiz für das zweite Halbjahr ab. Die EFTA hat in ihrer Mitteilung die Hauptprioritäten unterstrichen und unter den sechs genannten Punkten findet sich auch die Beobachtung über die Entwicklung im Zusammenhang mit den Verhandlungen über den Austritt von Grossbritannien aus der EU (der sogenannte Brexit). Kurz nach der Amtsübernahme hat Island auch die spezifischen Prioritäten mit Bezug auf die Freihandelsabkommen und den entsprechenden Verhandlungen publiziert, welche unter dessen Vorsitz anstehen.

Kategorie: Ursprung 0

24. Juni 2016

Brexit: Bedeutung für den Freihandel – Ein Kommentar

Das Stimmvolk im Vereinigten Königreich hat sich entschieden: bei der Abstimmung über das Verbleiben in der EU oder dem Austritt aus der EU (sogenannte Brexit-Abstimmung) hat es sich für ein Austreten aus dem Verbund aus gegenwärtig 28 Mitgliedsstaaten ausgesprochen. Über die Folgen wurden in den vergangenen Tagen und Wochen viel geschrieben. Nun werfen wir einen Blick auf die Situation und die möglichen zukünftigen Szenarien betreffend den freien Warenhandel für den Inselstaat.

Kategorie: Ursprung 0

1. Juni 2016

Eckpunkte zum Freihandelsabkommen mit den Philippinen

Das umfassende Freihandelsabkommen EFTA-Philippinen wurde vor ein paar Wochen unterzeichnet. Als modernes Abkommen ist es ähnlich wie die in letzter Zeit in Kraft getretenen Abkommen aufgebaut und enthält relativ liberale Ursprungsbestimmungen. Nachfolgend haben wir ein paar Eckpunkte zu diesem Freihandelsabkommen zusammengefasst.

Kategorie: Ursprung 0

23. Mai 2016

Update – China: Neue Informationspflichten bei Einfuhren! Schweizer Unternehmen müssen sich vorbereiten – Teil 2

Der nachfolgende Beitrag ist ein Update des Blogeintrags vom 8. April 2016. Die bisherigen Rückmeldungen aus der Praxis geben ein zweiseitiges Bild: einige Wirtschaftsakteure geben an, von der Änderung bei der Einfuhr in China nichts bemerkt zu haben, andere jedoch wurden bereits mit Fragen der Zollbehörden konfrontiert.

Kategorie: Ursprung 0

28. April 2016

Aus der Welt der Freihandelsabkommen… Teil 5: Freihandelsabkommen Schweiz (EFTA) – Philippinen unterzeichnet!

Heute hat die Schweiz im Rahmen der EFTA (EFTA Mitglieder: Schweiz, Liechtenstein, Norwegen, Island) das Freihandelsabkommen mit den Philippinen unterzeichnet. Dies ist das zweite Abkommen mit einem ASEAN Staat (neben Singapur) und das vierte Abkommen mit einem asiatischen Staat (Hongkong, Singapur, Süd-Korea).

Kategorie: Ursprung 0

8. April 2016

China: Neue Informationspflichten bei Einfuhren! Schweizer Unternehmen müssen sich vorbereiten

Das Hauptzollamt in China hat am 24. März 2016 eine Neuerung betreffend der Einfuhrzollanmeldung publik gemacht, welche bereits seit dem 30. März 2016 gilt.

Kategorie: Ursprung 0

1. März 2016

Gültige Präferenznachweise: Aktualisiertes Merkblatt der EZV

Die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) hat das Merkblatt zur Bestimmung der formellen Gültigkeit von Präferenznachweisen überarbeitet und auf ihrer Homepage aufgeschaltet. Dieses Dokument zeigt in einer Zusammenfassung auf, ob ein Präferenznachweis unter den verschiedenen Freihandelsregimen gültig ist oder nicht, speziell beim Import von Waren. Natürlich sind die Bestimmungen in den jeweiligen Freihandelsabkommen bindend. Nachfolgend haben wir die vorgenommenen Änderungen aufgeführt und geben noch ergänzende Hinweise dazu.

Kategorie: Ursprung 0