6. Juni 2017

Hallo, mein Name ist REX – APS REX

Mit Beginn dieses Jahres hat die Schweiz zusammen mit der EU und Norwegen das System Registrierter Ausführer (REX: engl. Registered Exporter) in Kraft gesetzt. Im präferenziellen Warenverkehr mit Entwicklungsländern kommt nun eine neue Ursprungserklärung zur Anwendung (Statement on Origin, SoO).

Kategorie: Ursprung 0

15. März 2017

PEM-Übereinkommen: Ein Jahr danach

Die unterschiedlichen Ursprungsregeln in den vielen Freihandelsabkommen können Kopfzerbrechen bereiten. Daher ist eine Standardisierung eine gute Sache. Vor gut einem Jahr, nämlich am 1. Februar 2016, haben die Schweiz und die EU die bilateral vereinbarten Ursprungsregeln durch die Ursprungsregeln des Regionalen Übereinkommens über die Paneuropa-Mittelmeer-Präferenzursprungsregeln (sogenanntes PEM-Übereinkommen) ersetzt (vgl. unser Beitrag dazu).

Kategorie: Ursprung 0

6. Februar 2017

Freihandelsabkommen Schweiz / EFTA: Was bringt die Zukunft?

Entgegen anderer Meinungen, hält sowohl die Schweiz als auch die EFTA nicht allzu viel von Protektionismus und treibt den Ausbau von Freihandelsabkommen weiter voran. Den Bericht zur Aussenwirtschaftspolitik 2016 nehmen wir zum Anlass, um einen Blick in die Zukunft zu werfen.

Kategorie: Ursprung 0

2. Januar 2017

EFTA-Republik Korea: Neuerungen im Ursprungsbereich per 1. Januar 2017

Die Oberzolldirektion (OZD) teilt mittels Zirkular (Link zum PDF-Dokument) folgende zwei Änderungen mit, die zu Beginn dieses Jahres greifen: Beantwortung von Nachprüfungen Hinsichtlich der Beantwortung von Nachprüfungen konnte zu Gunsten der Wirtschaftsbeteiligten eine längere Frist ausgehandelt werden.

Kategorie: Ursprung 0

9. Dezember 2016

Zolltarif im Aufschwung: Neue Zolltarifnummern bereichern das Sortiment

Am 1. Januar 2017 ändert der Schweizer Zolltarif. Dies aufgrund der Revision des Harmonisierten Systems sowie aufgrund der Erweiterung des Informationstechnologie-Abkommens (ITA II). Die Eidgenössische Zollverwaltung hat dazu eine praktische Konkordanzliste pulbliziert. Ich habe mal den Taschenrechner (dessen Zolltarifnummer 8470.1000 übrigens nicht verändert wird) hervorgenommen und eine kleine Statistik erstellt, wieviele Zolltarifnummern in der Schweiz überhaupt von diesen Änderungen betroffen sind.

Kategorie: Zolltarif 0

21. Oktober 2016

Grenzüberschreitende Nutzung von Fahrzeugen – Aufgepasst, die Zoll- und Steuerbehörden sind aktiv

Wie bereits in unseren Beiträgen vom 18. Februar 2015, 30. April 2015 sowie vom 11. März 2016 mitgeteilt, ist bei der grenzüberschreitenden Nutzung von Fahrzeugen Vorsicht geboten! So können sowohl Zoll- als auch Mehrwertsteuerrisiken im In- und Ausland resultieren.

Kategorie: Zollrecht 0

5. Oktober 2016

Wie nenn ich mein Kind? Oder wie ein Produkt zollrechtlich korrekt bezeichnet werden soll / Verschärfung der Kontrollen ab Januar 2017

Was in gewissen EU-Länder schon seit einiger Zeit immer wieder zu Problemen führte, wird nun auch in der Schweiz konsequenter verfolgt werden (nachdem man bislang recht tolerant war). Es geht um die Angabe von korrekten Warenbezeichnungen bei der Erstellung von Zollanmeldungen beim Import und Export. Ein entsprechendes Zirkular wurde von der Eidgenössischen Zollverwaltung kürzlich veröffentlicht.

Kategorie: Zolltarif 0

23. September 2016

Kalb oder Rind?

Mit Zirkular Nr. 3101.5.2016.3 vom 21. September 2016 passt die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) die Schweizerischen Erläuterungen zur Tarifnummer 0201 / 0202 an.

Kategorie: Zolltarif 0

11. August 2016

Die EU und Kanada sind sich einig: Kommt CETA bald?

Gemessen am Bruttoinlandsprodukt 2015 ist die EU der grösste Wirtschaftsblock und Kanada das zehntgrösste Land der Welt. Die beiden Parteien wollen ihren gegenseitigen Handel fördern und haben dazu das Umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen (genannt CETA als Abkürzung für die englische Bezeichnung Comprehensive Economic and Trade Agreement) abgeschlossen. Wir blicken im Nachfolgenden auf den Verhandlungsverlauf und schauen darauf, wann das Abkommen in Kraft treten könnte.

Kategorie: Ursprung 0

4. August 2016

Freihandelsprioritäten: Island auch bei der EFTA Top

Am 1. Juli 2016 übernahm Island in der Rotation den Vorsitz der Europäischen Freihandelsassoziation (EFTA) und löst somit die Schweiz für das zweite Halbjahr ab. Die EFTA hat in ihrer Mitteilung die Hauptprioritäten unterstrichen und unter den sechs genannten Punkten findet sich auch die Beobachtung über die Entwicklung im Zusammenhang mit den Verhandlungen über den Austritt von Grossbritannien aus der EU (der sogenannte Brexit). Kurz nach der Amtsübernahme hat Island auch die spezifischen Prioritäten mit Bezug auf die Freihandelsabkommen und den entsprechenden Verhandlungen publiziert, welche unter dessen Vorsitz anstehen.

Kategorie: Ursprung 0